127. Hauptversammlung der ETVV Gruppe Bern Mittelland

Donnerstag, 9. März 2023 – Hotel Kreuz in Bern

-Werner Schmidiger- Ob sich noch jemand an die letzte Hauptversammlung erinnerte, die in gewohntem Rahmen durchgeführt worden ist?  -  Es war tatsächlich jene von 2019 mit 58 Teilnehmenden. In der Folge bestimmte die bekannte Pandemie das Geschehen. Ein Jahr später führte „Corona“ zu einem deutlichen Rückgang - 34 Anwesende, 56 (!) Entschuldigungen - und aus dem gleichen Grund musste 2021 die HV sogar abgesagt werden (schriftliche Durchführung). Umso grösser war dann vor Jahresfrist die Freude, unsere 125-Jahr-Jubiläums-HV in ausgedehntem, würdigen Rahmen an einem Samstag nachholen und mit 67 Teilnehmenden feiern zu können.


So viele Turnveteraninnen und Turnveteranen durften wir heuer nicht erwarten. Immerhin folgten 45 der Einladung zur Versammlung und 31 entschuldigten sich. Zum gewohnten Rahmen gehörte auch wieder das „Jassen“ am Nachmittag. An zwei Tischen rangen je vier Kameraden um „Schieber-Punkte“…..um sich dann freundschaftlich „unentschieden“ zu trennen und zur Apéro-Gruppe zu stossen. Nach dem traditionellen Abendmenü mit Salat, Speckrösti und Bratwurst konnte der Schreibende schliesslich die 127. HV eröffnen.


Als Delegierte wurden von den Mittelländer Veteranen Peter Küffer und Daniel Koller, vom TBM Alfred Siegrist und vom Veteranenbund des BTV Bern Walter Messerli ebenso speziell begrüsst, wie die beiden GPK-Mitglieder Brigitte Stöckli-Joss und Hans Peter Burkhardt. Dabei durfte Brigitte zur Wahl in den Zentralvorstand der ETVV gratuliert werden. Sie übernahm dort per 1.1.2023 die Funktion „Etatführung“.

Vier Kerzen zum Abschied

Leider mussten wir seit der letzten HV von vier Turnkameraden für immer Abschied nehmen. Mit brennenden Kerzen, bei leisen Klängen und einem mit Trauerbotschaft begleiteten Innehalten wurden folgende verstorbene Veteranen geehrt: Hans Studer, Fritz Feuz, Ruedi Zaugg (alle BTV Bern), Peter Hayoz (TV Ostermundigen).

Ein- und Austritte / Mitgliederbestand

Drei Austritten – Paul Schweizer (TV Ittigen), Theo Pulfer (TV Zollikofen) und Ruth Raaflaub (TV Länggasse) standen erfreulicherweise drei Neueintritte gegenüber. In unseren Kreis aufgenommen wurden: Jean-Jacques Spillmann (MR Belp), Jenny Zaugg (BTV Bern) und Martin Rieder (TV Münchenbuchsee).

Damit sank die Mitgliederzahl von 169 auf 165. Mit einem kurzen Rückblick auf die Entwicklung der Mitgliederzahl in den letzten zehn Jahren wurde aufgezeigt und appelliert, dass permanente Werbung für „Nachwuchs“ zum Dauerauftrag für alle Mitglieder ein MUSS ist.

Eine schöne Tradition

Die Flasche Ehrenwein für den ältesten anwesenden Veteran ging in diesem Jahr in die Hände des 92 jährigen Otto Häuselmann (BTV Bern).

Gesunde Finanzen

Kassier Andreas Maurer konnte von intakter und gesunder Finanzlage berichten. Auf Antrag der GPK wurden sowohl die Jahresrechnung 2022, das Budget 2023 als auch der vom Vorstand eingebrachte Antrag bezüglich Mitgliedschaft bei der „Raiffeisen“ genehmigt. Auch die Beibehaltung des momentanen Mitgliederbeitrages (CHF 20.00) für 2024 fand Zustimmung.

Tätigkeitsprogramm 2023

Das mit der Einladung zur HV versandte Tätigkeitsprogramm wurde in einzelnen Punkten von Res Maurer und dem Schreibenden erläutert.

Halbtagesausflug vom 10.5.2023 (Stadtbesichtigung Burgdorf)
Tagesausflug vom 6.09.2023 (Tropenhaus Wolhusen)
ETVV-Tagung vom 15.10.2023 (Fribourg)
Jassturnier mit Pizzaplausch vom 8.11.2023 (Worblaufen)


Mit Dankes-Worten von Rolf Gräub an den Vorstand und vom Schreibenden an seine Vorstandskame-raden, an die GPK-Mitglieder und alle übrigen Teilnehmenden der heutigen Versammlung endete die 127. Hauptversammlung mit dem Turnerlied und dem freiwilligen Schlummertrunk im „Bärehöfli“.

Nächste Hauptversammlung

Donnerstag, 14. März 2024 im Hotel Kreuz Bern


Jean-Jaques Spillmann erhält das Abzeichen als Neumitglied von Werner Schmidiger

 
Blumen für Brigitte Stöckli-Joss für die Wahl in den ZV


Otto Häuselmann: mit 92 Jahren der älteste Anwesende

Zurück